Systemische Methode

Systemische Beratung ist geprägt von  Einfühlungsvermögen, Wertschätzung, Offenheit,  Unvoreingenommenheit gegenüber dem Menschen und davon, dass jeder in sich Ressourcen zur Lösungsfindung trägt, die nur verborgen liegen.
Die systemische Methode geht davon aus, dass wir alle in sozialen Systemen leben, die auf uns einwirken. Das heißt, unsere Herkunftsfamilie mit ihren Regeln, Rollen, Strukturen, ihrer Sprache und Interaktionsmustern beeinflusst uns fortwährend. Diese Aspekte nehmen ein Leben lang Einfluss auf unsere Eigenwahrnehmung und auf die Art und Weise wie andere Menschen und deren Verhalten auf uns wirken. In der Beratung werden solche Muster wie Verhaltensweisen, Einstellungen etc. angesprochen, die uns Menschen in unserem bisherigen Leben behindert haben, anschließend bewusst gemacht und damit zur Auflösung gebracht.  

 

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie

Ausgehend von der systemischen Beratung entwickelten Steve de Shazer und seine Frau Insoo Kim Berg die lösungsorientierte Kurzzeittherapie. Sie gingen davon aus, dass es nicht zielführend ist, sich nur mit Problemen zu beschäftigen, sondern mit möglichen Ausstiegsmöglichkeiten. So halfen sie ihren Klienten enorm beim Aufspüren und Finden von Lösungen. Da der Blickwinkel durch diese Methode sich in eine positive Richtung wendet, Menschen nicht in einer Negativspirale bleiben, sondern Alternativen überlegen und diese auch umsetzen. 

Aufstellungen

Es gibt Problemfelder,  die können wir mit klarem Verstand alleine nicht lösen.

Bei einer Aufstellung mit Figuren oder Bodenankern  ergeben sich  plötzlich andere Sichtweisen  und neue Handlungsmöglichkeiten werden eröffnet.


ROMPC ®

ROMPC ®  ist ein innovatives, körperorientiertes Verfahren zur Stressreduzierung und zur Auflösung emotionaler Blockaden und Traumata. Diese Technik unterstützt Menschen beim Bewältigen emotional belastender Situationen.  

Man weiß heute aus der Neurobiologie, dass Stress- und Traumablockaden in unterschiedlichen Hirnarealen abgelegt werden. 
Im ROMPC ® werden sogenannte Entkoppelungstechniken angewandt, die sich genau dieses Wissen zu Nutze machen. 
Klienten erreichen dadurch erwiesenermaßen schneller emotionale Erleichterung.
 


 

Entspannungsmethoden

Um Klarheit in einer Sache zu gewinnen, ist es notwendig den Kopf frei von Gedanken zu bekommen. 
Sie kennen sicher das Gedankenkarussel, das sich dreht, wenn man sich im Stress befindet. So kann niemals eine  Entscheidung gefunden werden. Erst wenn mentale Entspannung eingetreten ist, lösen sich manche Dinge wie von selbst. Plötzlich können Klienten abschalten und Klarheit für sich und ihre Entscheidungen gewinnen. 

Möglichkeiten Entspannung zu finden gibt es viele. Doch jeder Mensch ist individuell und es gibt  keine Methode, die bei allen angewandt hilft, beziehungsweise auf die jeder gleich gut anspricht.
Aus diesem Grund ist es wichtig im gemeinsamen Gespräch das richtige Angebot für die jeweilige Person herauszufiltern. 
Alles kann - nichts muss sein! 


Walk and Talk

Schon im alten Griechenland besprachen die Philosophen mit ihren Schülern ihre Probleme im Gehen.
Es ist auch heute eine wissenschaftlich fundierte Tatsache, dass sich bei "Walk and Talk" durch die Bewegung des Körpers auch mentale, festgefrorene Belastungen zu bewegen beginnen und sich dadurch plötzlich Wege für Klienten eröffnen, die zuvor nicht ersichtlich waren.

Außerdem ist es eine unkonventionelle Möglichkeit des Coachings für Menschen, die sich gerne im Freien aufhalten und einfach einmal etwas Anderes ausprobieren möchten.